Der vergessene aktive Schallschutz
Fluglärm über Nauheim und Königstädten

Auf den Punkt gebracht: Frankfurter Fluglärmschutz



Es begab sich aber zu der Zeit, als am Frankfurter Flughafen Radarführungsstrecken eingeführt wurden: Da respektierten zuständige Administrationen und autorisierte Organisationen rund um den Flughafen die Schutzbedürftigkeit der Menschen, besonders die der Nachtruhe. Es wurden Abflugverfahren gebündelt und verbindlich vorgeschrieben abseits von Siedlungen zugunsten von vermeidbarem Fluglärm.
Doch dann machten sich diametrale Interessen auf den Weg und raubten das Juwel lärmgemindertes-Abflugverfahren im Südwesten. Unter dem Deckmantel des guten Scheins versteckten sie Lärmerhöhungen in einer Schutzgesetz-Initiative für ein riesiges Expansionsprojekt: Rechtssicherheit sollte – unter dem Vorwand ‚Fluglärm-in-Flughafenregionen-zu-mindern‘ – ein neues Bundesgesetz hergeben:
Aber die Bundeslegislative, vertreten durch gewählte Volksvertreter und autorisierte Hüter guter Sitten, lehnte den umstrittenen Gesetzesantrag ab…
…seitdem fordern Höchstbetroffene im Südwesten am Flughafen vermeidbaren Fluglärm wieder zurück.


Frankfurt, Dezember 2021