Der vergessene aktive Schallschutz
Fluglärm über Nauheim und Königstädten

Südumfliegung-Südabkurvung-Lärmobergrenze

Regelverstöße an deutschen Flughäfen der Regelfall?


An Deutschlands lautesten Flughäfen am Tag (Frankfurt a.M.) und in der Nacht (Leipzig-Halle) wurden zusätzliche Flugausgänge für Abflugverfahren festgesetzt in - gegen Fluglärm - geschützten Bereichen. 

  • in Hessen am Frankfurter Flughafen mit der Südumfliegung (Route 5+7+13) sowie
  • in Sachsen am Flughafen Leipzig-Halle mit der Südabkurvung:

 

 

 

 

 

Rückblick:

Die Hessische Landesregierung ließ zeitgleich zum Projekt der Flughafenerweiterung die sogenannte Lärmobergrenze (LOG) entwickeln. Hierzu informierte Hessens Wirtschaftsminister im Januar 2017 auf einer Bürgerversammlung in Hanau, dass Abflugverfahren durch kontinuierliche Überprüfung und Gutdünken jederzeit geändert werden können.

Mit Lärmobergrenzen würde dann der 1971 per Fluglärmschutzgesetz eingeführt aktive Schallschutz für Abflugverfahren „abseits von Bebauungsgebieten“ endgültig gecancelt werden. Der mit Gesetzeseinführung 1971 vom Hessischen Minister für Wirtschaft und Verkehr geprägte Begriff für Abflugrouten wäre dann mit „Minimum-Noise-Departure-Routing“ wohl nur noch Geschichte, denn:

1.  Analysen zum Lärmobergrenzen-Modell entpuppten sich zum Albtraum,

2.  da die NACHT UNBERÜCKSICHTIGT bleibt!

 

Beobachtungen und Gedanken:

Nachdem Eigner und Betreiber in Frankfurt ein neues Geschäftsmodell mit Mehrfachumläufen am Flughafen stationierter Flugzeuge eingeführt haben (Billigflieger), finden letzte Landeanflüge dieser Spezies generell in späten Abend- und Nachtstunden statt. Seit deren Einführung verletzen diese auffällig-häufig die Nachtflugverbots-Zeiten am Frankfurter Flughafen. Bis dato (März 2018) hat die Hessische Landesregierung keine Sanktionen ausgesprochen nach dem Vorbild der Hamburger Umweltbehörde gegenüber EasyJet.

Mit Novellierung des Fluglärmschutzgesetzes besteht nun der dringende Anfangsverdacht, dass mit Einführung von Lärmobergrenzen Nachtflug-Aktivitäten an deutschen Flughäfen deutlich erhöht werden sollen...

… Vielerorts angestrebte neue Nachtflugverbote würden an deutschen Flughäfen – nach gesetzlicher Einführung von Lärmobergrenzen im novellierten Fluglärmschutzgesetz – voraussichtlich in weite Ferne rücken!

 

Allgemeiner Hinweis:

In dieser Legislaturperiode soll ein fraktionsübergreifender Parlamentskreis sich zum Ziel gesetzt haben, Bürgerinnen und Bürger besser vor Fluglärm zu schützen. Sobald Namen und Fraktionen der angekündigten 50 Personen bekannt sind, würde ein Austausch von Sach-Informationen und Positionen in diesem Personenkreis hilfreich sein bei Fragen der Fluglärmschutz-Gesetzesnovellierung.


Sachstand: März 2018